Hochsensibilität bei Kindern

Hochsensibilität bei Kindern erkennen, verstehen und begleiten!

Zum Inhalt:
Hochsensibilität ist keine Krankheit, sondern ganz im Gegenteil eine besondere Charaktereigenschaft, die jedoch an die Betroffenen und Ihre Umwelt besondere Anforderungen stellt.
 
Hochsensible Kinder (ebenso wie Erwachsene) erleben die Welt intensiver und detaillierter als andere Kinder, da sie ein empfindlicheres Nervensystem haben. Sie sind z. B. oft sehr phantasievoll und haben ein gutes Gespür für die Stimmungen anderer. Unter zu viel Hektik und der Vielfalt von Alltagsreizen leiden sie schnell. Das bedeutet für Eltern und Erzieher eine größere Herausforderung im Alltag, feinfühlig die Bedürfnisse der Kinder wahrzunehmen und passende Rahmenbedingungen zu schaffen, um nicht „in Watte zu packen“ aber auch nicht zu überfordern.
 
In diesem Vortrag erfahren Sie mehr darüber, wie Sie Hochsensibilität bei einem Kind erkennen und es in seiner Entwicklung mit dieser besonderen Begabung unterstützen können.
 
Trainerin:
Lehrerin, Heilpraktikerin für Psychotherapie, Coach, psychologische Beraterin, Entspannungstrainerin
 
 
Termin:
Hat bereits stattgefunden.
 
Veranstaltungsort:
Kath. Pfarrheim, Dirmstein, Hauptstrasse 6 , Eingang in der Seitengasse (Kolpingstrasse).
 
Teilnehmerzahl ist auf 25 Teilnehmer pro Kurs begrenzt;
Kosten betragen 10 € pro Person/Kurs und werden vor Ort in Bar bezahlt.
 

VORMERKEN FÜR VERANSTALTUNG

Weiterführende Informationen:

Hochsensibilität bei Kindern – Familie.de 

Fragebogen / Test zur Hochsensibilität bei Kindern – Aurum Cordis, Kompetenzzentrum für Hochsensibilität