Von Eltern – für Eltern

Kindheit ohne Strafen – Wie kann das gelingen?

 

3-teilige Themenreihe 

 
Zum Inhalt:

Alle Veranstaltungen bieten eine Mischung aus Informationen, Reflexion, Austausch und neuen Impulsen.

 

Teil 1 : Das Fundament legen – Auf die Haltung kommt es an

Montag, 11. März 2024, 19.00 – 21.00 Uhr

Die Begleitung von Kindern hat sich von Generation zu Generation verändert. Der Blick auf Kinder und die damit einhergehende Haltung hat sich stark gewandelt. Unter anderem aufgrund großer Fortschritte in Sachen Bindungsforschung, Entwicklungspsychologie, Säuglingsforschung und Hirnforschung. An diesem Abend blicken wir gemeinsam auf Erziehung damals und heute und tauschen uns dazu aus, was eine bindungs- und beziehungsorientierte Haltung bedeutet. Wir reflektieren, was Strafen sind, wie sie wirken und aus welchen Gründen Eltern heute (und damals) strafen. Dieser Abend gibt euch die Gelegenheit, eure eigene Haltung zu hinterfragen und/ oder eine klarere Haltung in der Begleitung eurer Kinder zu entwickeln.

 

Teil 2: „Elterliches Reisegepäck“

Montag 8. April 2024, 19.00 – 21.00 Uhr

Wenn wir es als Eltern heute anders machen möchten und auf Strafen in der Begleitung unserer Kinder verzichten wollen, wissen wir oftmals nicht, wie uns das gelingen kann. Stress, zu viele Erwartungen, Zeitdruck – Eltern haben heute viel zu stemmen. Oftmals geraten wir im Familienalltag an unsere Grenzen und verfallen in alte Muster. An diesem Abend bekommt ihr wertvolle Hinweise, was ihr in eurem elterlichen Gepäck haben solltet, um eine Kindheit ohne Strafen zu gestalten. Zum Beispiel sprechen wir in diesem Zusammenhang über Grenzen – und ob Kinder Grenzen brauchen.

 

Teil 3: Impulse für den Familienalltag

Montag, 13. Mai 2024, 19.00 – 21.00 Uhr

Wie reagiere ich denn in dieser Situation? Was mache ich denn, wenn mein Kind das sagt? Was tun, wenn unsere Bedürfnisse aufeinandertreffen? Viele Eltern sind verunsichert und erhoffen sich Antworten auf Fragen zu konkreten Alltagssituationen. An diesem Abend wollen wir durch viele kleine Alltagsimpulse Hilfestellungen für einen entspannteren Familienalltag mitgeben. Dazu können wir uns anhand von Beispielen aus eurem Familienalltag unterschiedliche Perspektiven zu Situationen anschauen und gemeinsame Lösungsvarianten dafür besprechen. Denn: Jede Familie und jede Beziehung ist anders – die eine richtige Lösung kann es für alle nicht geben. Sicherlich jedoch verschiedene Impulse, die euch weiterhelfen.

 

Trainerin:
 
 
 
 
Teilnehmerzahl ist auf 10 Teilnehmer begrenzt.

 

Kosten:

90 EUR pro Teilnehmer (30 € pro Veranstaltung, jeweils in Bar vor Ort zu bezahlen).

 

Buchungshinweis:

Die Reihe ist nicht einzeln buchbar. Da es drei unterschiedliche Termine sind, erfolgt die Buchung für jeden Termin separat, aber es sollten alle drei Teile absolviert werden.